Kategorie: Ausgabe 2011/01

Wohin geht Europa?

Wohin geht Europa?

Wirtschaftskrise. Reichen der Euro-Rettungsschirm und eine radikale Sparpolitik aus, um Europa wieder flott zu machen? Wer trägt die Schuld an der Krise, wer zahlt die Zeche?  Eine kritische Bewertung der europäischen Wirtschaftspolitik in fünf Fragen und Antworten. Dieser Beitrag ist…

Raus aus der EU?

Wolfgang Katzian, (c) Nurith Wagner-Strauss

  Wolfgang Katzian Schuldenkrise. Österreichs Wirtschaft profitiert überproportional von der EU und der Osterweiterung. Eine Exit-Strategie aus dem Projekt Europa kann keine Lösung sein. Österreichs Arbeitsmarkt und Österreichs Wirtschaft stehen im europäischen Vergleich sehr gut da. Auch die Sparmaßnahmen der…

Aus für besondere Bedürfnisse?

Zu Hause in vertrauter Umgebung fällt den Kindern das Lernen leichter.

Förderung und Betreuung. Gerade bei Kindern sollte nicht gespart werden. Doch die mobilen Dienste der Lebenshilfe Steiermark fallen jetzt den Budgetkürzungen zum Opfer. Der Mobile Dienst „Individuelle Entwicklungsförderung und Familienbegleitung“ (IEF) der Lebenshilfe fördert Kinder mit besonderen Bedürfnissen im schulpflichtigen…

Beruf: DeutschtrainerIn

Deutschtrainerin Astrid Kaindl

Bildung. Gute Deutschkenntnisse sind ein Baustein für das Gelingen von Integration. Die SprachtrainerInnen arbeiten aber oft schlecht bezahlt und nicht ausreichend sozial abgesichert.    Andrea Schober sieht einen Meilenstein erreicht: Seit Oktober gilt an allen privaten Bildungsvereinigungen ein einheitlicher Kollektivvertrag,…

Pflegefreistellung

Pflegefreistellung

Grippezeit: Wann besteht Anspruch auf Freistellung? Jetzt in der Winterzeit häufen sich Grippe und andere Viruserkrankungen, oft brauchen die PatientInnen häusliche Pflege. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema: Wann besteht Anspruch auf Pflegefreistellung? Anspruch auf Freistellung von der…

Jung und engagiert

Jugendvertrauensrätinnen

    Sie setzen sich im Betrieb für die Interessen der Lehrlinge und der jugendlichen ArbeitnehmerInnen ein: Die JugendvertrauensrätInnen. 2011 traten einige Neuerungen in Kraft. JugendvertrauensrätInnen – kurz JVR – sind die Interessenvertretung der jungen Menschen im Betrieb. Mit Jahresbeginn…

Presse ohne Freiheit

Protest gegen die ungarischen Mediengesetze im Europäischen Parlament

Ungarn. Die neue Regierung von Viktor Orban will die Medien in den Dienst der „nationalen Einheit“ stellen. Wer sich widersetzt, dem drohen hohe, existenzbedrohende Strafen. Nicht nur das freie Wort können Ungarns JournalistInnen in Bedrängnis bringen. Auch Stille wird bestraft.…