Kategorie: Nicht auf Startseite

Besser zweimal hinhören

Die Bundesregierung plant einen Totalumbau des sozialen Schutzsystems. Unter dem Titel „Alles muss sich verändern“ habe ich in meinem vorigen Kommentar die damals vagen Pläne der vorkoalitionären Parteien beleuchtet. Wird das mittlerweile bekannte Regierungsprogramm den Erwartungen vieler ihrer WählerInnen gerecht?…

Alles muss sich verändern

GPA-djp-Vorsitzender Wolfgang Katzian. Foto: Willi Denk

Laut dem überwiegenden Teil der Meinungsforschung ist klar: Ausschlaggebend für das Wahlergebnis vom 15. Oktober ist der Wunsch nach Veränderung, der genährt wird von einem hohen Grad an empfundener Unzufriedenheit und Unsicherheit. Nun haben die Regierungsverhandlungen zwar begonnen, die neue…

Gesundheit ist kein handelbares Gut

Das System der Pflichtversicherung garantiert, dass alle Menschen unabhängig von Einkommen und Vorerkrankungen den gleichen Anspruch auf die Leistungen des Gesundheitssystems haben. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Trotz hoher Standards in der Versorgung und großer Zufriedenheit der Menschen mit dem Gesundheitssystem hat die Politik die soziale Krankenversicherung wieder einmal als ihr liebstes Feigenblatt für Einsparungen entdeckt. Abseits der öffentlich inszenierten Einsparungsdebatten steigen die beruflichen und sozialen Belastungen…

Die Sozialversicherung macht Tempo

Ingrid Reischl, Foto: Ludwig Schedl

Kommentar von Ingrid Reischl Was sich über viele Jahrzehnte bewährt hat, muss sich dennoch weiterentwickeln. Der Antrieb dafür sollte allerdings nicht aus der Hektik des tagespolitischen Treibens kommen. Die Politik denkt in (Wahl-)Zyklen von fünf Jahren. Das ist zu kurz…

Digitalisierung als Chance

Martin Kocher, wissenschaftlicher Direktor des IHS, und Agnes Streissler-Führer, Mitglied der GPA-djp-Bundesgeschäftsführung. Foto: Michael Mazohl

Martin Kocher, wissenschaftlicher Direktor des IHS, und Agnes Streissler-Führer, Mitglied der GPA-djp-Bundesgeschäftsführung, im KOMPETENZ-Gespräch über Nutzen und Risiken der Digitalisierung. KOMPETENZ: Frau Streissler-Führer, Digitalisierung wird oft kritisch gesehen. Aber wo liegen eigentlich die Vorteile? Streissler-Führer: In Österreich sind in den vergangenen…

Tierärztinnen wehren sich

Karoline Paschos, Bettina Hartl und Sabine Eigelsreiter (v. l. n. r.) bringen ihre eigenen höchst unterschiedlichen Berufserfahrungen als Tierärztinnen bei der Plattform für junge Tierärzte ein. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Angestellte TierärztInnen sind vom Wohlwollen ihrer ArbeitgeberInnen abhängig. Eine Gruppe junger TierärztInnen kämpft um bessere Arbeitsbedingungen und einen Kollektivvertrag. Es gibt nicht viele Branchen in Österreich, in denen es keinen Kollektivvertrag gibt. Der Bereich Tiermedizin ist jedoch ein solcher: Wer…

Gegen Unwahrheiten und Fake News

Illustration: P.M.Hoffmann

Der Presserat soll Missstände in der österreichischen Medienlandschaft aufzeigen und diesen entgegenwirken. Damit kommt ihm eine wesentliche demokratiepolitische Aufgabe zu. Gastbeitrag von Arno Miller Zahl der durch den Österreichischen Presserat behandelten Fälle ist seit dem ersten Jahr (2011) von 80…

Faktencheck Verteilung

Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Verteilung von Einkommen und Vermögen. Wie sind die Einkommen verteilt? Die (Markt-)Einkommen der ÖsterreicherInnen sind nicht besonders fair verteilt. Berechnungen des WIFO zeigen, dass die Summe der Einkommen im obersten Fünftel fast…

Oh du fröhliche!

Grafik: P.M. Hoffmann

Die einen freuen sich das ganze Jahr darauf, den anderen graut davor: An Firmenweihnachtsfeiern scheiden sich die Geister. Wir beantworten Fragen rund um das kollektive Feiern im Betrieb Während die einen gerne mit KollegInnen feiern, haben die anderen keine Lust,…

Transparenz beim Onlinekauf

Foto: Fotolia.de, zapp2photo

Wer seine Einkäufe im Internet tätigt, hat ein Recht auf Transparenz bei Produkten wie Preisen und sollte es vermeiden, im Voraus zu bezahlen. Von Amazon bis Zalando – bereits jede zehnte Ware im Einzelhandel wird online bestellt. In Europa liegt…

Teilzeit – Chance oder Falle?

Teilzeitarbeit ist weiblich. Nur 10,7 Prozent der Männer, aber 48,1 Prozent der Frauen arbeiten Teilzeit. Männer nutzen die freie Zeit meist, um sich weiterzubilden. Frauen dagegen häufig für die Betreuung von Kindern oder pflegebedürftigen Ange­hörigen. Foto: Nurith Wagner-Strauss

Viele nutzen Teilzeitarbeit zur besseren Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, Pflege oder Weiterbildung. Andere würden gerne Vollzeit arbeiten, bekommen aber nur Teilzeitverträge. Die Mutter dreier kleiner Kinder würde gerne, so wie es in ihrem Vertrag steht, genau 20 Stunden in…

Nur ein Kollektivvertrag schützt vor Willkür

Kein Kollektivvertrag bedeutet mehr Arbeit für weniger Geld Vor mehr als einem Jahr hat der Verband Druck und Medientechnik angekündigt, seine Verantwortung für den Kollektivvertrag nicht mehr wahrzunehmen. Mit einem Trick haben sich die Arbeitgeber der Druckerbranche ihrer Verantwortung gegenüber…

Steuern runter, alles gut?

Niedrigere Steuern bedeuten auch weniger Leistung durch den Staat. Foto: Fotolia.com, Elnur

„In Österreich zahlt man zu viele Steuern.“ Das wird von Wirtschaftsliberalen gebetsmühlenartig wiederholt. Doch weniger Steuern bedeutet auch weniger Leistungen durch den Staat. Der vermeintliche Beweis für die zu hohen Steuern: die hohe Abgabenquote. Diese beträgt in Österreich 43 Prozent.…

Den Mächtigen auf die Zehen treten

Nadja Igler ist seit 2010 Vorsitzende des Betriebsrates der ORF-Online- und Teletextredaktion. Sie vertritt 105 MitarbeiterInnen. Ihr bisher größter Erfolg als Betriebsrätin ist der 2014 in Kraft getretene Kollektivvertrag für die ORF-Online-MitarbeiterInnen. Foto: Nurith Wagner Strauss

Die Betriebsratsvorsitzende der ORF-Tochter Online und Teletext, Nadja Igler, geht als Vollblutjournalistin mit Stress und zähen Verhandlungen gelassen um. Um die Annäherung zwischen Onlinern und anderen ORF-Bereichen zu erreichen, setzt sie auf Geduld und Verhandlungsgeschick. Nervenzerfetzende Verhandlungen sieht sie als…

Ohne Druck geht gar nichts

Die DruckereimitarbeiterInnen protestieren vor der Wirtschaftskammer. Foto: dewi

Die Arbeitgeber brachten den Drucker-Kollektivvertrag zum Erlöschen. Trotz Bemühungen der ArbeitnehmerInnen haben die Verhandlungen für einen neuen Kollektivvertrag noch nicht begonnen. Rund 9.000 Beschäftigte in der Drucker-Branche warten auf einen Kollektivvertrag (KV). Den bis vor kurzem geltenden KV haben die…

Faktencheck Pflichtmitgliedschaft

Die Pflichtmitgliedschaft in Arbeiterkammern (AK) aber auch Wirtschaftskammern (WKO) wird in der politischen Debatte immer wieder infrage gestellt. Wir klären in einem Faktencheck Nutzen und Bedeutung der Pflichtmitgliedschaft in AK und WKO. Seit wann gibt es die Kammern in Österreich?…

Hilfe, mein Kind ist krank!!

Foto: Fotolia.de, Rido

Wenn Kinder oder andere nahe Angehörige krank sind, besteht Anspruch auf Pflegefreistellung. Wir erklären, worauf Sie dabei achten müssen. Die notwendige Betreuung kranker Angehöriger ist ein wichtiger Dienstverhinderungsgrund. Grundsätzlich besteht pro Arbeitsjahr Anspruch auf Pflegefreistellung und Fortzahlung des Entgelts bis…

Vorsicht Falle

Foltolia.de, svetaorlova

Schon kleine Kinder werden von Smartphones magisch angezogen. Wenn sie dabei kostenpflichtige Spiele spielen, kann das für die Eltern eine böse Überraschung auf der Handyrechnung bedeuten. Vermeintliche Gratis-Angebote am Handy erweisen sich oft als teure Fallen. Über Posten wie WAP-…

Garant für sozialen Frieden

Wolfgang Katzian, (c) Nurith Wagner-Strauss

Zwei Hände reichen nicht aus, um die diesjährigen Angriffe auf die österreichische Sozialpartnerschaft und das damit verbundene Kammersystem abzuzählen. Wer greift hier eigentlich was an und warum? Die Kommentare reichen von der Kürzung der Kammerbeiträge über die Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft…

Wenn der Staat Armut fördert

Martin Schenk ist Sozialwissenschaftler und Mitinitiator zahlreicher sozialer Initiativen wie „Die Armutskonferenz“, „Hunger auf Kunst und Kultur“ (Kultur für Leute ohne Geld), Verein Hemayat (Betreuung schwer Traumatisierter). Foto: Nurith Wagner-Strauss

Vor Hartz IV in Österreich und Folgeschäden warnt der Sozialwissenschaftler Martin Schenk von der Armutskonferenz im Interview mit der KOMPETENZ. KOMPETENZ: Wie viele arme Menschen gibt es? Martin Schenk: Eine Million Menschen sind einkommensarm; das sagt aber noch nichts über…

Follow Me! Vote for me!

Wahlkampf 4.0: Der britische Labour-Politiker Jeremy Corbyn posiert im Rahmen seiner Wahlkampftour mit UnterstützerInnen für ein Selfie. Foto: GEOFF CADDICK / AFP / picturedesk.com

Soziale Medien“ sind nicht nur geläufig, sie sind allgegenwärtig. Auch Wahlkämpfe kommen nicht mehr ohne Soziale Medien aus. Wir können unsere Sozialen Medien via Handy immer bei uns tragen. Jeder zweite Mensch, der einem auf Österreichs Straßen begegnet, hat einen…